Gambia-Gemeindeabend: Vom Leben und dem Aufbau einer Schule im Inland

… dh. fern der Hauptstadt.

Wer den Eindruck nicht los wird, dass die deutschen Stämme der Rheinland-Pfälzer und Saarländer vom fernen Berlin aus stiefmütterlich behandelt werden, der sollte vielleicht mal nach Gambia reisen und sehen, wie riesig dort das Gefälle zwischen den „regierenden Stämmen“ rund um die Hauptstadt und den Völkchen an dem Ort ist, an dem Christian Neumann half, den Aufbau einer Schule voranzutreiben.

Was anderswo eine Routineaufgabe wäre, geriet im „Inland“ von Gambia zum Abenteuer, das „unser Mann in Gambia“, Christian Neumann, hautnah miterlebt hat.

Wer seine Geschichte in Bild und Ton miterleben möchte, ist herzlich eingeladen,

am Mittwochabend, dem 24.10.2018 um 19 Uhr

ins Jugendheim zu kommen.

Benefizkonzert mit Musik für Violoncello solo am 1. September 2018

zugunsten der Jugend- und Gemeindearbeit Hornbach.

in der St. Fabianskirche, 19:00 Uhr

Interpret: Jakob Seel, Violoncello
Werke von J.S.Bach und G.Crumb

Jakob Daniel Seel, Jahrgang 1999, bekam als Jugendlicher Violoncellounterricht bei Mario Blaumer in Saarbrücken, gewann mehrfach auf Landes- und Bundesebene Preise bei Jugend Musiziert, spielte als Stimmführer beim Landesjugendorchester Saar und absolvierte Meisterkurse und Workshops bei Wen Sinn Yang und Daniel Müller Schott. Kammermusik lernte er auch u.a. bei Mitgliedern des Fauré Quartetts und des Artemis Quartetts, bei Frank-Immo Zichner und Pascal Devoyon. Derzeit studiert er an der Universität der Künste Berlin mit Hauptfach Violoncello bei Konstantin Heidrich. Gefragt als Kammer- und Orchestermusiker spielte er schon bei prominenten Anlässen und Uraufführungen renommierter Komponisten. Im Herbst 2018 wird er mit einem Ensemble der UdK Berlin China bereisen. Im Fabianstift bringt er die Cellosuiten in d-moll und C-dur von Johann Sebastian Bach und die Sonata for Cello solo von George Crumb zur Aufführung.

Eintritt frei – Spende wird erbeten

Kasualvertretung im Oktober

Pfr. Seel ist vom 9.-14. Oktober in Urlaub.

Pfrn Suse Günther

In dieser Zeit ist
Frau Pfrn S. Günther,
 06338-994974

Ihre Ansprechpartnerin für die über das Dekanat Zweibrücken geregelte Vertretungszeit.

Außerdem ist das Pfarrbüro während der üblichen Bürozeiten geöffnet.