500 Jahre Reformation – feiern Sie mit!


Klicken Sie auf das Bild, um mehr über die betreffende Person zu erfahren!

Das passiert nur dieses Jahr: Weil sich am Dienstag, dem 31. Oktober, zum 500. Mal der Reformationstag jährt, ist dieser Tag in ganz Deutschland ein gesetzlicher Feiertag! Gelegenheit also für ein gaaaaaaanz langes Wochenende vom 27.10 bis einschließlich 1.11.!

Aber wenn Sie in dieser Zeit das Auto packen und verduften, dann verpassen Sie ein paar tolle Angebote unserer Kirchengemeinde. Deshalb: Bleiben Sie lieber hier!

Der Protestant

Michael Landgraf im Druckergewand. Was ist das, was er in der Hand hält?

Denn am Samstag, dem 28. Oktober, zur Primetime um 20 Uhr beehrt uns in geschichtsträchtigen Gemäuern – unserer Klosterkirche – ein echter Stargast: Mein Kollege Michael Landgraf, im Hauptberuf Leiter des Religionspädagogischen Zentrums Neustadt an der Weinstraße, im Nebenberuf erfolgreicher Autor, kommt zu einer szenischen (Autoren-)Lesung seines Bestsellers Der Protestant nach Hornbach! Unmittelbar vor dem Reformationsfest …!

Diesen Event sollten Sie nicht verpassen. Ich weiß, wovon ich rede. Denn Landgraf veranstaltete bereits eine ähnliche Lesung im Stadtmuseum Zweibrücken, bei der ich hinterher so geplättet war, dass ich sein Buch kaufte – und beim Lesen förmlich verschlang.

Die Ereignisse der Reformationszeit sind an sich schon so spannend, dass Landgraf einen Thriller daraus hätte machen können. Doch das wollte er ganz bewusst nicht. Ihm geht es um die Schilderung der Reformationszeit, denn da lief manches ganz anders, als wir uns das heute so vorstellen. „Der Protestant“ saugt einen förmlich hinein in das beginnende 16. Jahrhundert, und nach dem Lesen hat man das Gefühl, dass man selbst mit dabei gewesen wäre.
Und man denkt: So viele Probleme aus der Reformationszeit existieren trotz allem Fortschritt auch heute noch; ja, sie sind vielleicht schlimmer geworden.

Kommen Sie mit auf die Reise in die Vergangenheit, die unser heutiges Leben nach wie vor tief prägt!

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. 

Und denken Sie an Weihnachten: „Den Protestanten“ und andere Bücher von Michael Landgraf kann man am Ende der Veranstaltung kaufen.

Gottesdienste und Feiern

Am Dienstag, dem 31. Oktober feiern unsere beiden Kirchengemeinden Reformationsfest:

Althornbach:

Morgens um 10 Uhr in der Matthiaskirche mit einem Abendmahlsgottesdienst, geleitet von Pfr. Seel.

Hornbach-Brenschelbach:

Nachmittags um 14 Uhr ebenfalls mit einem Taufgottesdienst in der Klosterkirche Hornbach (symbolträchtiges Datum für eine Taufe!). Die Feier wird mitgestaltet von einem Singkreis aus Thaleischweiler-Fröschen mit einem seltsamen (hebräischen) Namen: Schir beMataná.

Hören Sie doch mal rein:  

 

Veranstaltungen des Protestantischen Netzwerks in der Region

Unterwegs in Gottes Schöpfung – Protestantismus in Europa – Unterwegs in Lothringen

Eine Exkursion durch unser nahes Nachbarland unter der Leitung von Jürgen Karl Neumann

  • am Samstag, dem 19. August.

Startpunkte sind:

  • Einöd (9:00 Uhr)
  • Brenschelbach (9:30 Uhr)

Informationen, Anmeldungen und Rückfragen:
Dekanat Zweibrücken


Chanson trifft Orgel und Rock. Ein Sommertag im Bliesgau

Am 26. August, ab 16 Uhr.

In und vor der Evangelischen Stadtkirche in Blieskastel: Stimmen, Stimmungen – auch eine Lesung. Ein ungewöhnlicher Nachmittag wartet auf unsere Gäste: Im Anschluss gemütliches Beisammensein.

Kasualvertretung vom 24.7. bis 6.8.2017

Pfr. Seel ist während des oben genannten Zeitraums mit Jugendlichen aus unseren Gemeinden auf Sommerfreizeit in Norwegen unterwegs.

Für diese Zeit ist folgende Vertretung geregelt:

Pfrn. Verena Krüger

In der Zeit vom 24.07. bis 02.08.2017
ist Pfarrerin Verena Krüger, 06339/341 (Großsteinhausen),

 

Pfrn. Suse Günther

und vom 3.8. bis 06.08.2017
ist Pfarrerin Suse Günther   06338-994974 (Mauschbach)

Ihre Ansprechpartnerin (insbesondere bei Todesfällen oder (Kranken-)Abendmahlswünschen)!

Revival Night #2

Der besonders süße Gottesdienst am Freitag, dem 18. August um 19 Uhr im Prot. Jugendheim Hornbach.

Mehr Informationen  hier.

Ferien! Hier kommt das Hornbacher Sommerrätsel!

Rückblick: Eine Preisverleihung in Kaiserslautern

Nun ist er also unser – der Heinrich-Lübbe Sonderpreis!

Gestern abend, am 26.6., wurden die Auszeichnungen von Kirchenpräsident Schad überreicht. Der „konventionelle“ Preis ging an die Redaktion des vierteljährlich erscheinenden Gemeindebriefes Siebenpfeiffer aus Homburg, welcher eine ganze Reihe organisatorischer und designmäßiger Kunstgriffe auf sich vereinigt.

Den „Sonderpreis“, welchen wir abräumten, stiftete Kirchenpräsident Schad im Jahr 2016. Er wurde in diesem Jahr zum ersten Mal für eine Online-Publikation verliehen: Sie lesen gerade darin. 

Wir Hornbacher freuten uns, dass nicht nur unser Gemeindepfarrer Daniel Seel mit dabei war, sondern auch unser Dekan Butz – die Homburger mussten ohne geistliche Begleitung auskommen -, und zu unserer Überraschung war auch (neben anderer Prominenz) unser früherer Gemeindepfarrer (später Dekan und Oberkirchenrat) Schäfer zugegen.

Alles Weitere über die Preisverleihung finden Sie in der kommenden -Druck-Ausgabe des Evangelischen Kirchenboten.

Zwei FSJ-Stellen an unseren Kitas frisch ausgeschrieben

In den Kindertagesstätten

Hornbach ( 06338-319)

und

Althornbach ( 06338-7135) 

sind ab August/September 2017 je ein FSJ-Platz (Freiwilliges soziales Jahr) zu besetzen.

Weitere Informationen gibt es direkt an den Kindertagesstätten oder beim Prot. Verwaltungsamt Zweibrücken, 06332-924525

Demnächst in unserer Gemeinde ….

Preise für gute Betreuungsqualität an unseren Kindertagesstätten

In den vergangenen Jahren nahmen 223 protestantische Kindertagesstätten an dem Qualitätsmanagement-Projekt der Ev. Kirche der Pfalz teil. Das sind 93% aller landeskirchlichen Kitas.

Von diesen erwarben 52 das Evangelische Gütesiegel für eine gute Betreuungsqualität und ein permanent fortgesetztes Qualtätsmanagement.

Zu diesen Preisträgern gehören sowohl der Prot. Kindergarten Althornbach als auch die Prot. Kindertagesstätte Hornbach.

Der Prot. Kindergarten Hornbach

Die LeiterInnen und QualitätsentwicklerInnen wurden am Fachtag Kita+QM in Ludwigshafen von Oberkirchenrat Manfred Sutter ausgezeichnet.

Die Redaktion gratuliert den Verantwortlichen und allen, die dabei mithelfen, die qute Qualität an unseren Kindergärten zu erhalten!   

Revival Night #1 am Freitag, 10.3.2017

Revival: Der (soweit bekannt) älteste Baum auf Erden: Die Great-Basin-Bristle-Cone-Pinie aus Kalifornien, ist mehr als 5.000 Jahre alt.
Sie hat schon einiges mitgemacht, wurde tot gesagt, aber seht hin, sie grünt!

Die Revival-Nights (=Wiederbelebende Nächte) waren ursprünglich ein Projekt des Jugendleiters Johannes Fröbel mit der Absicht, ein viertel Jahr nach den besinnlichen Abenden der Sommerfreizeit an bekennende Entscheidungen zu erinnern oder getroffenen Entschlüsse auf zu frischen, die im Laufe des Alltags oft untergehen. Darüber hinaus bestand die Vision auch nach dem Abschied von Klaus Hoffmann die Tradition der Freitagsgottesdienste fortzusetzen, indem Jung und Alt zusammenarbeiten. Im Januar diesen Jahres trafen sich also tatsächlich Mitarbeiter der Revival-Gottesdienste mit ehemaligen Mitarbeitern der Freitagsgottesdienste und es wurde ein neues gemeinsames Konzept für einen Gottesdienst entwickelt, der von nun an stattfinden soll unter dem Namen des Projektes, das diese gemeinsame Vision ins Leben gerufen hat.
Am 10.03. wird die Revival-Night 1 mit dem Titel „Alles im Eimer!“ im Jugendheim Hornbach um 19:00 Uhr im oberen Raum stattfinden.

Ziel und Aufgabe der Revival-Nächte, dem Lobpreis und der belebenden Predigt ist und bleibt es, eine Möglichkeit im Alltag zu schaffen, um mit Gott in Kontakt und Austausch zu kommen, den Bund mit Gott wieder aufleben zu lassen, neue Kraft zu schöpfen und nach der Erfahrung näher bei Gott zu sein und Gott mit in den Alltag zu nehmen.

Weitere zu nennende maßgeblich Beteiligte sind: Christian Günther, Elisabeth Platz.
Der musikalische Teil des Abends wird von dem Worshipteam des Jugendgottesdienstes Jesus Inside gestaltet.
Es werden Lieder ausgewählt, die sowohl Jugendlichen als auch ehemaligen Freitagsgottesdienstbesuchern bekannt sind.
Es besteht die Möglichkeit bei weiteren Revival-Nights das Lobpreisteam des Freitagsgottesdienstes wieder zu sehen.

Johannes Fröbel