Geistliche Medizin

Inhalt

Zuspruch

Wofür das denn? Klapp mich auf! 😀

bild_freundschaftsikoneNicht die reine Wahrheit (über die man sich streiten kann), sondern der tröstliche Zuspruch ist das Wichtigste am Glauben der pfälzer Protestanten. Der Heidelberger Katechismus von 1561 beginnt mit der alles entscheidenden Frage:
Was ist dein einziger Trost im Leben und im Sterben?

[collapse]
  • Eine Playliste mit Worshipmusik
  • Bild: Überraschung im Nebel

Challenge

Wieder so ein neudeutsches Wort? Klapp mich auf! 😀

refreshment-438399_100Früher hieß das bei den Christen „Ermahnung“, aber eigentlich hat die urchristliche ΠΑΡΑΙΝΕΣΙΣ kaum was zu tun mit „mit vollem Munde spricht man nicht“ oder „steh früher auf, damit du den Schulbus nicht verpasst!“.

ΠΑΡΑΙΝΕΣΙΣ geht viel weiter. Sie will, dass ich umkehre, mein Denken ändere in Richtung Lieben, Glauben und Hoffen, dass ich mich nicht mehr von meiner Wut und meinen Ängsten steuern lasse. Und diese Herausforderung („Challenge“) an mich selbst muss jeden Morgen neu aufgenommen werden.

Damit man diesen Kampf gegen die eigene Schwachheit nicht sofort verliert, sind wir Christen aufgerufen, uns gegenseitig zu ermutigen (s.o. Trost, Zuspruch) und zu challengen, dh darauf hinzuweisen, wo man noch besser werden könnte.

[collapse]
  • Video: Alte Bräuche zur Weihnachtszeit
  • Video: Festgeklebt

Zuspruch und Challenge

Klapp mich auf! 😀

megaphone-1480342_100Gute christliche Verkündigung enthält immer beides: Sie kommt nicht als billig süßes Bonbon daher, aber auch nicht als bloße Rocky Horror Picture Show (trotzdem sehenswert).
Sie zeigt unsere Defizite auf, weist uns darauf hin, was wir besser machen können. Zugleich tröstet sie uns, zeigt uns das lohnende Ziel und gibt uns Schwung, die Sache in Angriff zu nehmen.

Darum werden in dieser Rubrik vor allem Predigten, Podcasts, Videos und so Sachen vorkommen.

[collapse]
  • Predigt zum 3. Advent: In der Wüste gibt es keine Ausreden und kein Entkommen.

Zuspruch

Eine Playliste mit Worshipmusik

Viel Freude beim Anhören! 🎧

nach oben

 


 Überraschung im Nebel

Rastplatz am 3. Advent 2016
Rastplatz am 3. Advent 2016

Wo sich Deutschland und Frankreich Gute Nacht sagen, fanden wir heute morgen, am 11.12.16 – 3. Advent -, auf einem Rastplatz-Tisch in der Nähe von Dietrichingen diesen engelischen Gruß- und schaut euch mal den Baum an (indem ihr aufs Bild klickt)! 😍

 

altereingestellt von Christian Günther 

nach oben

Challenge

Alte Bräuche zur Weihnachtszeit

… und viele Denkanstöße zur Frage: Wie sieht es denn eigentlich bei uns aus? Kann man Weihnachten überhaupt noch eine Botschaft zuordnen?

nach oben


Festgeklebt. Der Handy-Clip einmal anders.

Alles übertrieben, oder was? Würde der Film auch bei uns daheim so enden können?
Hier noch Denkanstöße für Gruppenleiter, Lehrkräfte und so …

nach oben


Zuspruch und Challenge

In der Wüste gibt es keine Ausreden und kein Entkommen.

monument-valley-1593318_640Johannes der Täufer weist den Weg zur Umkehr.
Lk 3,1-14

Eine Predigt zum 3. Advent 2016 von Birgit Schery.

nach oben


Nur für Mobilgeräte: